Konstanzer SEElenfänger

Führungsseelen

Captain P., der Verdammte

War erst Schiffsjunge. Wurde, als er seinen Captain getötet hatte, auf einer verlassenen Insel ausgesetzt. Durch Zufall sah ihn die Besatzung eines Handelsschiffes und nahm ihn auf. Innerhalb einer Nacht brachte er die gesamte Besatzung um und segelte an Land.

Festen boden unter den Füßen, stellte er sich seine neue Besatzung zusammen. Darunter Vize-Captain Stefan, der Unberechenbare, Schatzverwalterin Sandra, die Skrupellose und Schriftführerin Fabienne, die mit der Feder tötet.

 

 

 

 

 

 

 

Vize-Captain Stefan, der Unberechenbare

Ohne Eltern aufgewachsen, da diese beide wegen angeblichem Diebstahl gehängt worden sind. Als Weise kämpfte er sich durch die dunklen Straßen und lebte von Diebstählen. Nach ihm wurde sogar ein Kopfgeld ausgehängt, nachdem er einen Aristokraten ermordet hatte, wurde aber nie entdeckt. Seine Stammkneipe war die "Dunkle Bucht". Dort warb ihn etliche Jahre später Captain P. an, der von seinen mutigen und blutigen Überfällen gehört hatte.






Schatzverwalterin Sandra, die Skrupellose

Sie kommt ursprünglich aus adeligen Verhältnissen. Als ihre Eltern sie mit einem reichen Landwirt verheiraten wollte, der so hoch wie breit war, drehte sie durch und brachte ihn und ihre Eltern kurzerhand um und flüchtete auf ein Handelsschiff. Auch sie lernte Captain P. in der "Dunklen Bucht" kennen.









Schriftführerin Fabienne, die mit der Feder tötet

Sie ist in einem katholischen Kloster aufgewachsen, wo sie Schreiben und vier verschiedene europäische  Sprachen lernte. Sie ist für die Mannschaft von großer Bedeutung, da sie die einzige Alphabetin an Bord ist und außerdem, mit ihren sprachlichen Qualitäten oft als Übersetzerin benötigt wird. Ihr einziger Beweggrund an Bord zu sein, ist der, dass sie um die Welt reisen möchte um andere Kulturen kennen zu lernen.